17.06.2015 Mittwoch

Schülerwettbewerb GO-IT

Pressemitteilung:

Programmieren wie ein echter Informatiker!

Der Schülerwettbewerb „GoIT“ des zdi-Zentrums ANTalive und des REGINA e.V. war ein voller Erfolg!

30 Schülerinnen und Schüler aus der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Euskirchen durften im Rahmen des Schülerwettbewerbs „GoIT“ eine Woche in sechs verschiedenen Unternehmen planen, entwickeln, programmieren und rechnen. In kleinen gemischten Teams arbeiteten die jungen Schüler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren an realen Problemstellungen in den Unternehmen. Die Aufgabenstellungen umfassten zum Beispiel das Programmieren einer App, Entwickeln von Fertigungssimulationen, Experimentieren auf der Google Glass oder die Erstellung eines zentralen Kennzahlen-Cockpits. Das Lösen einer kniffligen Rätselaufgabe, an der sich auch gestandene Mathematiker die Zähne ausgebissen hätten, gehörte ebenfalls zu den Herausforderungen, denen sich die jungen, angehenden IT-Experten stellen mussten.

Die beteiligten Mitgliedsunternehmen des Vereins „REgionaler INdustrieclub Informatik Aachen“ – REGINA e.V. – waren:

IT Center der RWTH Aachen, SOPTIM AG, DSA – Daten- und Systemtechnik GmbH, Fachgruppe Informatik der RWTH Aachen, EMBILITY GmbH und INFORM GmbH.

In enger Kooperation mit dem zdi-Zentrum Aachen wurde dieser Schülerwettbewerb in diesem Jahr das erste Mal durchgeführt. Spätestens auf der Abschlussveranstaltung, auf der alle Teams ihre Aufgabenstellung und die Problemlösungen vor einer Jury, bestehend aus IT-Experten, präsentierten, war allen Beteiligten klar, dieser Schülerwettbewerb „GoIT“ ist für Schülerinnen und Schüler ein tolles Format, um den Berufsalltag eines Informatikers in einem Unternehmen kennenzulernen. Alle Teams haben ihre Aufgaben mit viel Kreativität, Leistungsbereitschaft und Stolz auf die geleistete Arbeit gemeistert und am Ende verließen nur Gewinner den Schülerwettbewerb.

Claudia Vonhasselt, Leiterin der MATSE-Ausbildung, IT Center betont: „Wir würden uns wieder beteiligen, denn es ist mal eine andere Möglichkeit mit einem kleinen Projekt auf das duale Studium MATSE /Scientific Programming aufmerksam zu machen.“

Der Schüler Johannes Salentin beschreibt seine Erfahrung so: „Für mich bot der Schülerwettbewerb GoIT die Möglichkeit einmal in die Prozesse der Programmentwicklung hinein zu schnuppern. Dadurch erhält man tiefere Einblicke und kann gleichzeitig seine eigenen Fähigkeiten des Programmierens in einem Team unter Beweis stellen und verbessern.“

Die Organisatoren nehmen das als Ansporn im nächsten Jahr einen neuen Wettbewerb zu starten.

 

06.07.2016 Mittwoch

Schülerwettbewerb GO-IT 2016

Ort: Informatikzentrum RWTH Aachen, E3

Am 20. Juli findet die Abschlussveranstaltung für den Schülerwettbewerb "GO-IT" statt. Eine Woche lang haben Schüler in kleinen Gruppen bei Unternehmen ein Projekt erarbeitet, welches sie im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren.

Eine Jury bewertet die Projektergebnisse und Präsentationen und kürt anschließend den Gewinner des Wettbewerbs!

12.07.2017 Mittwoch, ab 15:00h

Schülerwettbewerb GO-IT 2017

Zehn Unternehmen laden wieder kleine Schülergruppen zu sich ein und stellen ihnen reale und aktuelle Arbeitsaufgaben, die die Jugendlichen in einer Woche lösen sollen.
Dabei steht nicht der perfekte Abschluss sondern der Weg zur Lösung im Mittelpunkt des Projektes.

Der Schülerwettbewerb GoIT ist für alle SuS der Oberstufe geeignet, die Spaß an der Informatik und am Programmieren haben. Eine Reihe von High-Tech Unternehmen hat sich bereit erklärt, den TeilnehmerInnen am Wettbewerb für eine Woche die Türen zu öffnen. Dabei kommt unter anderem auch Hardware zum Einsatz, die für einen Schüler sonst unerreichbar bleibt, wie zum Beispiel eine Google Glass.
Das Besondere an diesem Wettbewerb ist die enge und intensive Begleitung der TeilnehmerInnen durch Mitarbeiter der Unternehmen. In kleinen gemischten Teams aus verschiedenen Schulen werden SuS in den Unternehmen innerhalb einer Woche reale Projekte und Aufgaben bearbeiten und Lösungswege entwickeln. Sie können ihre Kreativität und logisches Denken unter Beweis stellen, wobei großer Wert auf die Arbeit im Team gelegt wird, wie es auch später im Job gefordert ist.

Am Mittwoch,12.07.2017, ab 15.00 Uhr werden die Ergebnisse präsentiert und von einer Jury bestehend aus Vertretern des REGINA e.V. in Aachen bewertet.

Die angeführten REGINA-Unternehmen laden zu sich ein:

  • DSA – Prüfsysteme für Fahrzeuge
  • Klafka & Hinz Energie-Informations-Systeme GmbH
  • Ericsson GmbH
  • VEDA GmbH
  • ComConsult - IT Beratung und Entwicklung
  • Bechtle GmbH
  • Lehrstuhl für Informatik
  • SOPTIM AG

Weitere Infos unter: http://www.antalive.de/index.php?page=angebote_informatik&article=112