Mitgliedschaft

Aus der Satzung des Regionalen Industrie-Club Informatik Aachen e.V.:

§ 3 Eintritt von Mitgliedern

  1. Mitglied des Vereins können werden jedes Unternehmen innerhalb und in besonderen Fällen außerhalb der Region Aachen, das im Bereich Informatik tätig ist, die Industrie- und Handelskammer, die Hochschulen und andere Forschungseinrichtungen der Region sowie deren Mitglieder, soweit sie im Bereich der Informatik leitend tätig sind.
  2. Einzelpersonen, die bei Mitgliedern (wie unter §3 Abs. 1. beschrieben) in leitender Position tätig waren, können ebenfalls Mitglieder im Verein werden.
  3. Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Sie haben kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung und werden von der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen befreit.
  4. Über die Aufnahme von Mitgliedern nach Ziffer 1 und 2 entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand. Über die Ernennung von Ehrenmitgliedern entscheidet auf Vorschlag des Vorstandes die Mitgliederversammlung.

§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Die Mitgliedschaft endet durch Ausschluss oder Austritt aus dem Verein.
  2. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Der Austritt kann nur zum Ende eines Geschäftsjahres erklärt werden, wobei eine Kündigungsfrist von drei Monaten einzuhalten ist.
  3. Wenn ein Mitglied in Konkurs gerät oder seine Rechtsfähigkeit verliert oder schuldhaft in grober Weise die Interessen des Vereins verletzt, kann es durch Beschluss des Vorstands aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung hat der Vorstand dem Mitglied Gelegenheit zur mündlichen oder schriftlichen Stellungnahme zu geben. Der Beschluss des Vorstands ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied zuzusenden. Gegen den Beschluss kann das Mitglied Berufung an die Mitgliederversammlung einlegen. Die Berufung ist innerhalb eines Monats nach Zustellung des Beschlusses beim Vorstand einzulegen. Der Vorstand hat binnen eines Monats nach fristgemäßer Einlegung der Berufung eine Mitgliederversammlung einzuberufen, die abschließend über den Ausschluss entscheidet.

§ 5 Mitgliedsbeiträge

  1. Es werden von den Mitgliedern Jahresbeiträge erhoben.
  2. Höhe und Fälligkeit von Aufnahmegebühren und Jahresbeiträgen werden durch die Mitgliederversammlung festgesetzt.
  3. Der Vorstand kann in besonderen Fällen Aufnahmegebühren und Beiträge ganz oder teilweise erlassen oder stunden.